Seoulmates
[Aktuell] My life is a disstrack - Druckversion

+- Seoulmates (https://seokio.darkangelmirasun.de)
+-- Forum: Model Citizens (https://seokio.darkangelmirasun.de/forumdisplay.php?fid=12)
+--- Forum: Wanted & Unwanted (https://seokio.darkangelmirasun.de/forumdisplay.php?fid=14)
+---- Forum: Männlich (https://seokio.darkangelmirasun.de/forumdisplay.php?fid=23)
+---- Thema: [Aktuell] My life is a disstrack (/showthread.php?tid=667)



My life is a disstrack - Lee Minseok - 22.11.2021


My life is a disstrack

EINLEITUNG: Idol Rapper? So hatte sich Alex das eigentlich nicht vorgestellt! Er wollte lieber Solokünstler werden und nicht ständig darauf achten, dass seine Texte Omchen von nebenan nicht aus den Latschen hauen. Aber es ist vielleicht momentan seine einzige Chance und aus den wenigen die sich ihm boten hat er ja schon immer das Beste gemacht, oder?

The Rookies
Idol Group Member • 19-23 • Kollegen

The more, the merrier! Hier sucht gleich eine ganze Bande nach ihrem bisher noch nicht existenten Kollegen und Bandmember! Naja eigentlich suchen sie gar niemanden, aber hoffentlich werden sie Alex finden! Gut finden? Das ist allerdings eher optional!

Aus 5 Trainees, ist durch eine Survival Show eine neue männliche Idolgroup formiert geworden! Die fünf Jungs kommen eigentlich alle wunderbar miteinander aus und sind bereit sich als Rookie-Idols in der knallharten Musik-Industrie zu beweisen. Tja könnte alles so schön sein, aber JYP hat beschlossen, dass die Group doch noch ein bisschen Würze vertragen kann und so werden die Jungs, der frisch gegründeten Group „Disaster“, aus ihrer Sicht eben genau das erleben, wenn Alex plötzlich auftaucht und ins Dorm einziehen will!

Es würde jetzt den Rahmen sprengen, jeden einzelnen der Jungs genauer vorzustellen, aber jeder bringt natürlich einiges an Talent, aber auch Problemen mit sich. Wenn die Group funktionieren soll, werden sich die unterschiedlichen Typen definitiv zusammenraufen müssen! Sie müssen mehr als Kollegen sein, vor allem sobald die Scheinwerfer angehen. Nach außen hin sind sie Brüder, beste Freunde. So sollte es auch hinter den Kulissen aussehen, aber ob das auch so klappt? Alex hat da definitiv seine Zweifel dran, selbst wenn er nicht so unerwartet ihr Leben durcheinander gebracht hätte.

Der "Neue"
Choi Alex • 20-22 • Groupmember • Idol • Lead Rapper

Manchmal geht das Leben eben doch ein paar mehr krumme Wege als es einem lieb ist. So war es auch bei Alex leider schon immer. Der Halbkoreaner kam in den USA zur Welt und hat dort auch einen Großteil seines Lebens verbracht. Er ist zum Glück zweisprachig aufgewachsen, so stellte die Sprachbarriere nie ein Hindernis für ihn dar. Die kulturellen Unterschiede allerdings schon. Er war das einzige asian Kid in seiner Klasse und bekam leider immer wieder zu spüren, dass er anders war. Waren es in den unteren Klassen noch neugierige Fragen gewesen, warum er denn so anders aussah als seine Mitschüler, wurden die Bemerkungen später bösartiger.
Natürlich hat Alex jetzt auch nicht gerade zur Deeskalation beigetragen und immer schön Konter gegeben. Was blieb ihm auch für eine Wahl? Immer freundlich lächeln und verständnisvoll reagieren so wie es sein Vater ihm riet, wenn er mit dem Problem zu ihm kam? Das würde sicher helfen *Sarkasmus Ende* Alex legte sich stattdessen ein sehr dickes Fell und eine große Klappe, sowie eine sehr kurze Zündschnur zu.
Von seinen Klassenkameraden sonderte er sich lieber ab, statt Kontakt zu suchen, schließlich wollten sie ihn eh nicht dabei haben. Allerdings erkannte er auch nicht wenn sich ihm doch mal jemand ohne Hintergedanken näherte und vermutete eher Mitleid hinter einer freundlichen Geste.

Um seinen Frust zu verarbeiten fand er sich schon früh im HipHop wieder, auch wenn es nicht gerade viele asiatische Vorbilder dafür in den USA gegeben hat. Doch das Gefühl anders zu sein und deshalb ausgestoßen, ein Thema das so viele der ernsteren Texte durchzog, konnte er mehr als gut nachfühlen. Alex bewies ein großes und ziemlich schnelles Mundwerk und auch auch ein Talent dafür Texte zu schreiben, die oft von einer gewissen Selbstironie begleitet wurden. Als er anfing sie auf Talentshows vorzutragen, brachte ihm das zum ersten Mal Respekt ein. Das dürre, asiatische Kind konnte also doch was! Neider gab es natürlich trotzdem und so hörte es leider nicht auf, dass Alex öfter Dreck fressen musste.

Er würde behaupten es hat ihn härter gemacht, zu hart wahrscheinlich. Sein Mitgefühl muss man sich verdienen und einfach ist das nicht. Meistens ist es Alex egal wie es den Menschen um ihn herum geht. Sollen sich mal nicht so anstellen, wegen so Kleinigkeiten! Schließlich musste er ja auch durch einiges durch!
Deswegen merkt er oft nicht mal, dass seine scharfen Sprüche doch schnell über das Ziel herausschießen und was für ihn lustig ist, verletzt andere tief. Jedes Zeichen von Schwäche treibt Alex allerdings dazu an darauf herumzuhacken, um den anderen ähnlich „abzuhärten“ wie er es selbst erlebt hat.

Diese Spuren des fortwährenden Traumas, würden seiner Karriere noch ziemlich im Weg stehen. Die begann eigentlich eher überraschend, als er von einem Scout bei einem Talentwettbewerb entdeckt wurde, der zufällig dort war, auf der Suche nach englischsprachigen Talenten für JYP Entertainment. Da er zusätzlich auch noch koreanisch beherrschte, nicht schlecht aussah und rappen konnte schien er wie ein Hauptgewinn für die Company. Die wussten allerdings noch nicht, dass der ungeschliffene Diamant, nicht so einfach zu formen sein würde.
Alex fühlte sich geschmeichelt, nahm das Angebot auch an, aber vor allem weil er nicht so recht wusste was er sonst tun sollte. Er hatte zwar eigentlich noch ein Jahr bis zum Abschluss aber dann würde er den eben in Korea machen. Easy peasy! So wirklich hielt ihn in den USA eh nichts, höchstens Gewohnheit.

Naja so einfach war das alles dann doch nicht. Die Kultur war eine völlig andere, plötzlich war seine eher vorlaute Klappe nicht mehr notwendig, ja eigentlich gar nicht erwünscht! Immer wieder eckte er an, dieses Mal aus anderen Gründen als zuhause. Man merkte ihm an, dass er Ausländer war und ließ es ihn auch öfter spüren. Wieder war er fremd und es setzte ihm mehr als nur zu.
Er blieb für sich, grenzte sich von den anderen Trainees ab und zog sein Ding irgendwie durch. Mit anderen zusammen zu arbeiten hasste er zutiefst, denn sie schienen ihn alle nicht leiden zu können. Das war wahrscheinlich auch der Grund warum er fast aus der Company geflogen wäre.

Anpassen ist für Idols eine wichtige Fähigkeit und Alex beherrscht sie so überhaupt nicht. Wenn er nicht genau wüsste, dass er nicht wie ein Versager nach Hause zurückkehren will, würde er diesen Mist gar nicht länger durchziehen! Dass man den unwilligen Rapper jetzt ausgerechnet in eine bestehende Idolgroup stecken will, kann er sich nur dadurch erklären, dass er im Moment der einzige Rapper ist, der auch nur annähernd bereit ist zu debütieren, denn talentiert ist der Junge! In der Not frisst JYP eben auch Alex Choi.

Dass seine zukünftigen Kollegen, die er gefühlt nur vom Sehen her kennt, sich darüber nicht freuen werden, hat er fast erwartet, allerdings macht er sich auch nicht gerade beliebt wenn er großkotzig in ihr Dorm marschiert und sich einfach ein Bett krallt ohne zu fragen!

Alex ist aber auch nicht begeistert darüber, dass er nur den Lead Rapper geben soll und das hinter einem Jungen, der noch nicht mal sein erstes Schamhaar hat! Er lässt den Maknae der Gruppe „Ryu“ definitiv spüren, dass er sich für besser als ihn hält! Gemeine Sprüche sind an der Tagesordnung und er schickt ihn ständig herum als wäre er sein persönlicher Sklave. Hach wie angenehm ist es doch wenn man die Privilegien eines Älteren genießt?
Ob er sich mit ihm und den Jungs irgendwie zusammenraufen kann, damit sie wenigstens vor der Kamera professionell wirken? Oder wird er die Gruppe mit seiner ablehnenden Art an den Rand der Auflösung bringen? Und was werden überhaupt die Fans davon halten?

Avatarvorschlag: Bang Chan (Stray Kids)

Wir freuen uns auch über andere Vorschläge, behalten uns aber natürlich ein Vetorecht vor.

Den Namen des Charakters kannst du frei wählen! Choi Alex ist nur ein Vorschlag Smile


LETZTE WORTE: Yep kein Sonnenscheinchen unser Alex und wir wollen auch gar nicht so tun als würde es leicht, aber da kommt ja auch die Spannung ins Spiel nicht wahr? Schafft es Alex sich zu öffnen oder wird er dem Bandnamen „Disaster“ alle Ehre machen? Die Möglichkeiten lassen wir dir und uns offen!
Auch sonst sind wir immer bereit zum plotten und brainstormen! Die grobe Story des Charakters ist vorgegeben aber wenn du eine Idee hast, immer her damit! Wichtig ist nur, dass er eben nicht das freudestrahlende, zuvorkommende neue Member wird, sondern ein etwas schwierigerer Charakter, der für dich und uns spannende Herausforderungen mit sich bringt.

Hinter den Kulissen darf es ruhig krachen ^^ Er nimmt sich was er will, mault wenn er nicht genug lines oder spotlight bekommt und drängt sich immer in den Vordergrund. Verständnis für seine Member hat er kaum. Hauptsache er ist erfolgreich, da vergisst er gern, dass das ein Teamprojekt ist. Das hält ihn nicht von der Eifersucht ab wenn andere Member beliebter sind.

Deine Bandmember haben da auch noch etwas herausforderndes, insbesondere im strengen Idol-Business. Sie stehen eigentlich alle mitunter auch auf andere Männer (auch wenn sie das momentan noch nicht alle voneinander wissen). Ob sich Alex da anschließt oder sich doch die (momentan leider eher knapp vorhandenen) Mädels schnappen möchte, bleibt jedoch dir überlassen. Da möchten wir dir gar nicht reinreden, nur „vorwarnen“ ^^

Falls du Lust hast auf eine kleine, aber offene Truppe, ein regelmäßiges Posttempo und kreative Ideen, bist du bei uns definitiv an der richtigen Stelle. Für Fragen stehen wir dir jederzeit im Forum zur Verfügung, aber natürlich sind alle Spieler auch per Skype erreichbar.